Evangelische Kirchengemeinde Alfdorf

Evangelische Kirchengemeinde Alfdorf


Willkommen bei der Evang. Kirchengemeinde Alfdorf

Gottesdienste bei einer  Inzidenz in der Gemeinde Alfdorf von über 200

In den  nächsten Wochen müssen wir leider weiter die Inzidenzzahlen in der Gemeinde im Blick behalten. Wir werden immer freitags entscheiden, wo und wie Gottesdienste am kommenden Sonntag gefeiert werden können.

Die Vorgaben heißen:

Liegt die Inzidenz in der Gemeinde Alfdorf bei 200 und höher, können in der Friedenskirche Pfahlbronn und im Kirchsaal Vordersteinenberg  leider keine Gottesdienste stattfinden. Ab einer Inzidenz von 300  gilt dies auch für den Gottesdienst in der Stephanuskirche. Der Gottesdienst wird dann gestreamt und kann online zu Hause gefeiert werden.

 

Wir müssen damit leben, dass die Entwicklung schneller sein kann als unsere Veröffentlichungen an dieser Stelle. Deshalb, bitte, nehmen Sie auch immer die Homepage und die Tagespresse wahr. Für Ihre Mithilfe danken wir Ihnen!
Andreas  Hintermeier, Barbara Rieth, Winfried Hein.

Den Gottesdienst am 16.05.2021 feiern wir als Präsenzgottesdienst in der Stephanuskirche Alfdorf

Einige Punkte des Infektionsschutzkonzepts:

Der Zugang zur Stephanuskirche in Alfdorf erfolgt über den Südeingang. Eine Möglichkeit zum Desinfizieren der Hände ist vorhanden. Eine Maske muss beim Betreten der Kirche, sowie beim Gesang getragen werden.

Beim Sitzen ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten. Menschen, die in häuslicher Gemeinschaft wohnen, können zusammensitzen, wie gewohnt. Die Sitzplätze sind markiert, bzw. in Pfahlbronn durch die vorhandenen Stühle definiert.

In der Stephanuskirche gilt, um die Abstände einzuhalten, eine Obergrenze von 100 Personen, in der Friedenskirche von 33 Personen.

Bitte lassen Sie sich von diesen Vorgaben nicht abschrecken! Sie dienen dazu, die Ansteckungsgefahr zu minimieren und Menschen zu schützen. Kommen Sie und freuen Sie sich über Gottesdienste in Gemeinschaft!

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 14.05.21 | Wie solidarisch kann Europa sein?

    Welche Rolle die Kirchen in Europa spielen können und wie solidarisch Europa sein kann und sein soll, darüber spricht Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July hier im Interview. Beim beim Ökumenischen Kirchentag diskutiert er dies unter anderem mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

    Mehr

  • 14.05.21 | Biberach: Andrea Holm neue Schuldekanin

    Andrea Holm wird neue Schuldekanin von Biberach. „Ich freue mich, dass in unserem Bundesland Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach unterrichtet wird. Hier als Schuldekanin einen guten Rahmen für die Unterrichtenden zu gewährleisten, sehe ich als wichtige Aufgabe an“, sagt die 58-jährige.

    Mehr

  • 12.05.21 | Aufruf zur Fürbitte für den Frieden

    Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July appelliert an die Konfliktparteien und ruft zur Fürbitte für alle auf, die in Israel und den angrenzenden Gebieten unter der Eskalation der Gewalt leiden. Einen Vorschlag für das persönliche Gebet oder die Fürbitte im Gottesdienst finden Sie hier.

    Mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de