Die neue Woche

 

Kirchliche Nachrichten vom 14.9.-22.9.

 

Samstag, 14. September

9:00 Uhr ökumenischer Einschulungsgottesdienst in Alfdorf, Stephanuskirche (Probst/Nentwich)

10:00 Uhr ökumenischer Einschulungsgottesdienst in Pfahlbronn, Friedenskirche (Probst/Nentwich)

14:00 Uhr kirchliche Trauung von Christian Retter und Jasmin geb. Waibel (Pfarrerin Dworschak)

 

Sonntag, 15. September – 13. Sonntag nach Trinitatis – Opfer für unsere Projekte der Weltmission

Wochenspruch: Christus spricht: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Matthäus 25, 40

9:00 Uhr Gottesdienst in Pfahlbronn (Probst)

10:00 Uhr Gottesdienst in Alfdorf (Probst)

 

Montag, 16. September

20:00 Uhr Kirchenchor (Stephanushaus)

20:15 Uhr Chor ONLINE (Stephanushaus)

 

Dienstag, 17. September

16:45 Uhr Abendgebet im Haubenwasen

18:30 Uhr Stille Meditation (Stephanushaus)

 

Mittwoch, 18. September

14:30 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 1

16:00 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe 2

19:30 Uhr Posaunenchor (Stephanushaus)

19:30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats im Stephanushaus, unter anderem mit den folgenden Themen: Gemeinsamer Predigtplan im Welzheimer Wald; PC im Gemeindebüro; Jubiläum Pfahlbronn; Musik-Kabarett Duo Camillo; Beerdigungsordnung

 

Sonntag, 22. September

9:00 Uhr Erntedankgottesdienst in Vordersteinenberg (Probst)

10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufen in Alfdorf (Rieth)

 

Vertretung im Pfarramt

Pfarrerin Rieth ist bis 15.9. im Urlaub; die Vertretung hat Pfarrer Probst.

Das Sekretariat ist an den Donnerstagen, 19.9.; und 26.9. nicht besetzt.

 

Konfi 3 – Kurs 2019/2020: bitte bis Ende September anmelden!

Eine neue Konfi 3 Runde beginnt im November. Zwei Frauen aus unserer Gemeinde sind bereit, die Kinder als Tischmütter zu begleiten. Sie und Pfarrerin Rieth freuen sich auf die Jungen und Mädchen. Deshalb: liebe Eltern, melden Sie sie bis 30.9. im Gemeindebüro an!

Alle Kinder, die getauft oder nicht getauft im neuen Schuljahr in der 3. Klasse sind und den evang. Religionsunterricht besuchen, sind herzlich eingeladen.  Ebenso weitere Tischeltern, die Interesse haben, die Gruppe(n) zu begleiten.

 

Erntedank-Gottesdienste

In der Ev. Kirchengemeinde Alfdorf gibt es dieses Jahr drei Erntedankgottesdienste:

Vordersteinenberg: Sonntag, 22. September um 9 Uhr, Kirchsaal mit dem Kindergarten

Pfahlbronn: Sonntag, 29. September um 10 Uhr als Festgottesdienst 50 Jahre Friedenskirche mit dem Flötenensemble Windkanal

Alfdorf: Sonntag, 6. Oktober um 10 Uhr mit dem Kindergarten Arche Noah und dem Posaunenchor

 

Abgabe Erntegaben in Vordersteinenberg am 22. September

Die Erntegaben für den Erntedankgottesdienst in Vordersteinenberg am 22. September können am Samstag, 21. September von 9:00 Uhr bis 14 Uhr im Kirchsaal abgegeben werden.

Die Erntegaben aller drei Erntedankgottesdienste kommen dem Tafelladen Welzheim zu Gute. Vielen Dank.

 

 

50jähriges Jubiläum der Friedenskirche in Pfahlbronn

 Am 28./29. September wird das 50jährige Jubiläum der Friedenskirche Pfahlbronn gefeiert. Zum Auftakt lädt der Chor Online am Samstag um 19 Uhr zu einem Konzert ein.

Am Sonntag um 10 Uhr ist Gottesdienst mit Dekanin Dr. Juliane Baur und dem Flötenensemble Windkanal, parallel dazu Kinderkirche in der Schule.  Anschließend sind alle herzlich zum Gemeindefest in der Kirche und um sie herum eingeladen.

Eine Aktion auf dem Gemeindefest wird die „Aktion Miteinander-Füreinander“ sein: Dabei geht es darum, dass jemand etwas einsetzt, was er oder sie gerne anbieten möchte: eine Gabe, materiell oder ideell, die sich dann jemand erwerben kann. Von A wie Ausflug ins Blaue, Apfelkuchenbacken oder Antivirenprogrammberatung bis Z wie Zwiebelstecken, Zaun reparieren oder Zugposaunenständchen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, alles ist bei dieser Aktion willkommen.

Wer hat Fotos aus 50 Jahren Pfahlbronner Kirche? Bitte im Gemeindebüro (Tel 939093) oder bei Pfarrerin Rieth (Tel 5367) melden!

 

Vorankündigung Kinderkirche

Für das Krippenspiel an Heiligabend beginnen die Proben am Sonntag, 6. Oktober um 10 Uhr im Stephanushaus. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Diakon Hein, Tel.: 07172/939095.

 

 

Schorndorfer Orgel-September

Zum 27. Mal finden in der Schorndorfer Stadtkirche drei Konzerte an drei aufeinanderfolgenden Sonntagen im September jeweils um 19:30 Uhr statt. In diesem Jahr nehmen alle drei Programme Bezug auf die Gartenschau.

Das Eröffnungskonzert am 15. September bestreiten Prof. Peter Thalheimer und Hannelore Hinderer. Es erklingt Musik vom Frühbarock bis zur Gegenwart.

 

Die Konzertreihe wird freundlicherweise von der Stadt Schorndorf unterstützt. Der Eintritt ist frei – es wird um eine Spende gebeten.

 

Kirchenwahl

Der Kirchengemeinderat hat beschlossen, dass die Wählerliste auf Grundlage der Gemeindegliederdaten (der EDV) festgelegt wird.

Hinweis: Gemeindeglieder mit mehreren Wohnsitzen können wählen, welcher Kirchengemeinde sie angehören wollen.

Wenn ein Gemeindeglied nicht am gemeldeten Hauptwohnsitz, sondern am Nebenwohnsitz wählen möchte, muss dies dem zuständigen Pfarramt (am Hauptwohnsitz) bis spätestens 25.10.2019, 18.00 Uhr, schriftlich gemeldet werden.

Die Kirchenwahlen finden am 1.12.2019 statt.

Bitte helfen Sie uns bei der Suche nach geeigneten Kandidaten und Kandidatinnen für das Amt des Kirchengemeinderates! Sprechen Sie Gemeindeglieder an, prüfen Sie, ob Sie sich selbst für diese wichtige Aufgabe zur Verfügung stellen. Die Amtszeit dauert 6 Jahre.

Voraussetzung für die Wählbarkeit ist das Erreichen des 18. Lebensjahres am Tag der Wahl und die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche.

Die Amtsverpflichtung (das Gelöbnis) eines Kirchengemeinderates lautet:

Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche, bin ich bereit, mein Amt als Kirchengemeinderat zu führen und dabei mitzuhelfen, dass das Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und in den Bekenntnissen der Reformation bezeugt ist, alle Welt verkündigt wird. Ich will in meinem Teil dafür Sorge tragen, dass die Kirche in Verkündigung, Lehre und Leben auf dem Grund des Evangeliums gebaut wird, und will darauf Acht haben, dass falscher Lehre, der Unordnung und dem Ärgernis in der Kirche gewehrt wird. Ich will in meinem Dienst im Gehorsam gegen Jesus Christus nach der Ordnung unserer Landeskirche tun.

Niemand muss für dieses Amt perfekt sein! Voraussetzung wäre, dass jemand das Gelöbnis nachsprechen kann und ein Interesse an seiner (kirchlichen) Gemeinde mitbringt.